Menü überspringen
www.Eseltrekking-Frankreich.de
Eseltrekking
Südfrankreich
+++ individuell +++

Eselwanderung im Queyras

Kurzinfo

Reisezeit: Anfang Juni bis 11. September

Anreise: Täglich

Leistungen: 7 Übernachtungen, Halbpension, Packesel inkl. Packtaschen, Kartenmaterial, Tourbeschreibung

Preis: Ab 610,- €€/Person

Komfort:2222
Schwierigkeit:3333

Leistungen im Detail

Diese Eselwanderung findet in den südlichen Alpen, nahe der italienischen Grenze zum Piemont statt. Abgeschirmt durch „Viertausender“ bietet diese Mikroregion ein trockenes Mikroklima und Petrus verspricht 300 „Sonntage“ im Jahr. Startpunkt ist das höchstgelegene Dorf Europas in 2000m Höhe mit intakter Bausubstanz und zahlreichen Sonnenuhren, die die Fassaden schmücken. Die Wanderung führt auf abwechslungsreichen Wegen oft unterhalb der Baumgrenze in Höhenlagen von 1300m bis 2700m statt, während die umliegenden Gipfel mit bis zu 3800m ein einmaliges Panorama bilden. Gämsen, Steinadler und Murmeltiere können Sie hier beobachten, und im Frühsommer erleben Sie eine überaus üppige Flora.

Wanderung:

Detaillierter Verlauf Ihrer Wanderung:

1. Tag: Ankunft und Kennenlernen des Eselbesitzers. Übernachtung beim Eselbesitzer und Abendessen in einem nahegelegenen Restaurant (zu Fuß).
2. Tag: Einweisung in den Umgang mit dem Esel und erste Tagesetappe bis zu einem Bergsee in 2500m Höhe, mit etwas Ausdauer können Sie noch weitere Bergseen im Felsmassiv entdecken. Übernachtung und Abendessen wie am Vortag. Gehzeit insgesamt: ca. 7,5 Std., 21 km, ±900 Hm
3. Tag: Nach dem Frühstück beginnt diese Etappe erstmal mit der Durchquerung eines sehr schönen Bergdorfs mit historischen Charakter. Über Almwiesen und Wälder erreichen Sie später ein kleines Dorf, das zur Café-Pause einlädt,. Anschließend geht es über einen ehemaligen Kanal und durch Wälder zum Etappenziel in ein lebendiges Dorf. Übernachtung und Abendessen in einer Pension. Wanderung: ca. 5,5 Std., 17 km, +270 Hm, -700 Hm
4. Tag: Almwiesen, Wälder und wunderschöne Ausblicke auf ein befestigtes Dorf erfreuen heute den einsamen Wanderer. Die umliegenden Dreitausender, kleine Weiler und ein Bergsee sorgen für einen abwechslungsreichen Wandertag. Übernachtung und Abendessen in einer schšnen Wanderherberge mit Pool. Hier könnten Sie einen Ruhetag und/oder einen alpinen Wandertag zusätzlich buchen. Wanderung: ca. 7 Std., 20 km, +850 Hm, -640 Hm
5. Tag: Heute führt Sie der Wanderweg über die Baumgrenze auf 2500m, mit einzigartiger Aussicht auf die umliegende Bergwelt. Picknicken können Sie auf einer Berghütte, auf den umliegenden Hochwiesen grasen die Kühe auf der Sommerweide, im Hintergrund gibt es Murmeltiere und Gemsen. Nachmittags erwartet Sie dann ein pittoresker Abstieg bis zu Ihrer Wanderhütte, Übernachtung und Abendessen in einer sehr gemütlichen und angenehmen Wanderhütte. Gehzeit: ca. 7,5 Std., 17 km, +1000 Hm, -1080 Hm
6. Tag: Ein Wiesenweg führt Sie ins Dorf der Mühlen, eine davon steht unter Denkmalschutz. Nachmittags bietet sich eine Pause in einem historischen Dorf an, mit Café und Bar und einer mittelalterlichen Befestigungsanlage. Übernachtung und Abendessen in einer gemütlichen Wanderherberge. Wanderung: ca. 4,5 Std., 14 km, +570 Hm, -770 Hm
7. Tag: Ein langer Anstieg führt Sie auf einen 2250m hohen Gipfel mit grandiosem Panoramablick. Über Bergweiden, entlang einer Bergkapelle und eines Bergsees führt der Weg zurück zum Startpunkt. Übernachtung und Abendessen wie am ersten Tag. Wanderung: ca. 7 Std., 17 km, +1250 Hm, -710 Hm
8. Tag: Heimreise

Reisezeit:

Anfang Juni bis 11. September. Anreise täglich.

Preise und Leistungen:

Für 610,- €/Person; vom 1.7. bis 30.8. 650,- €/Person

Zubuchbare Leistungen:

Nach dem vierten Tag können Sie 1 oder 2 zusŠtzliche Wandertage und/oder einen Ruhetag buchen. Aufpreis inkl. Eselmiete und Halbpension je nach Jahreszeit ab 80,- €/Person/Tag

Nicht enthalten: Anreise, Mittagspicknick.
Anreise: Mit dem PKW, oder mit der Bahn und anschließend mit dem Bus.

Buchung

Interesse? Dann fordern Sie einfach ein Angebot an!